Aqualyx-Injektionslipolyse

Aqualyx ist die neue, erstmalig in Europa zur Injektionslipolyse (Fettauflösung ohne OP) zugelassene Substanz.

Der Wirkstoff Dihydroxycholansäure, eine Gallensäure, wird mit unterschiedlich langen flexiblen Kanülen direkt in das Fettgewebe injiziert und führt dort zur Auflösung der Fettzellen. Störende Pölsterchen werden in mehreren Sitzungen fast schmerzfrei eingeschmolzen, da die Substanz ein lokales Betäubungsmittel enthält. Durch eine besondere Technik sind nur wenige Einstiche nötig. Die Behandlung ist sehr gut zu tolerieren, anfängliche Rötungen und leicht Schwellungen verschwinden schnell. Im Gesichts/Halsbereich genügen in der Regel 1-2 Sitzungen im Abstand von 2 Wochen, am Körper werden, je nach Befund, 4-6 Sitzungen benötigt.

Diese neue Substanz arbeitet schonender als die bisherigen Verfahren und bewirkt ein schöneres, gleichmäßiges Ergebnis

Anwendungsgebiete: Hängebäckchen, Doppelkinn, Taille, Hüften , Bauch, Oberschenkel, Knie etc.