Plasmage®

Die neuartige Behandlungsmethode mit Plasmage® ist nicht invasiv, gewebeschonend und vielfältig einsetzbar.
Sie eignet sich für Lidstraffungen (Ober- und Unterlider), Entfernung von Narben und Tätowierungen, gutartigen Hauttumoren wie z. B. Fibrome und Xanthelasmen, sowie zur schonenden Faltenbehandlung und zur Entfernung der sog. Schwangerschaftsstreifen.

Die häufigsten Indikationen sind:   

  • Oberlidstraffung
  • Unterlidstraffung
  • Krähenfüße, Augenfältchen
  • Oberlippenfältchen
  • Hautüberschuss vor den Ohren

 
Eigenschaften von Plasmage®:

  • Nichtinvasiv, d.h. ohne OP, nebenwirkungsarm und sicher
  • Gewebeschonende Sublimation ohne Hautschnitte
  • Keine Wärme-/Hitzeausbreitung
  • Desinfizierender Wirkung
  • Keine Narkose, höchstens Anwendung einer lokalen Anästhesiecreme
  • Narbenfreie Abheilung
  • Stimulation des Heilungsprozesses
  • Problemlos wiederholbar

Die Haut wird nicht geschädigt, sondern stimuliert und angeregt. Die hochenergetischen Plasmapartikel durchwandern die Dermis und beeinflussen die Fibroblasten (Kollagenbildungszellen). Eine Neubildung und Remodellierung der kollagenen Fasern wird beschleunigt. Die Haut strafft sich.

Plasmagebehandlung nach Aufwand ab 100 EUR, Oberlidstraffung ab 500 EUR.

Blefaroplasma®

Unter Blefaroplasma® versteht man die nicht-operative Lidstraffung mittels Plasmage-Technologie.
Hervorzuheben ist die hohe Sicherheit der Behandlung: Es besteht kein Risiko für das Auge, die Nebenwirkungen sind sehr gering und der Patient  bleibt gesellschafts- und arbeitsfähig. Das positive Ergebnis ist  sehr schnell sichtbar und die Behandlung kann ambulant durchgeführt werden. Sie kann bei Bedarf nach 4 Wochen wiederholt werden um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Meso-Floating mit Profhilo

für Gesicht, Hals, Decollete und Oberarme

Eine neue, nicht-invasive Methode zur Bekämpfung der Hautalterung mit sofortiger regenerativer Wirkung gegen erschlaffte, feuchtigkeitsarme und müde Haut. Das Präparat besteht aus einer Mischung von niedrig- und hochmolekularer Hyaluronsäure, ohne Zusatz von chemischen Stoffen.

Es stimuliert die Produktion der körpereigenen Hyaluronsäure und strafft gleichzeitig das Gewebe sowie die Gesichtskonturen.

10 kleine Injektionen reichen aus, um eine Wirkung im ganzen Gesicht zu entfalten. Das Präparat besitzt die besondere Eigenschaft, sich von selbst im Gewebe zu verteilen.

Das Ergebnis ist sofort sichtbar und verbessert sich in den folgenden Wochen.

Princess – Fadenlifting

Eine absolute Bereicherung für die minimal-invasiven ästhetischen Behandlungsmethoden: Fadenlifting z.B. PDO Lift oder Happy-Lift.

Unsichtbare feine Fäden, die sich wieder auflösen und die Konturen straffen. Diese Methode eignet sich für das gesamte Gesicht, aber auch zur Straffung des Halses. Ebenso ist es eine wunderbare Möglichkeit um Oberarme und Oberschenkel zu straffen. Die Behandlung erfolgt in örtlicher Betäubung oder nach Auftragen einer anästhesierenden Creme. Die Fädchen werden mittels einer feinen Nadel in das Unterhautgewebe eingebracht.

Bei PDO (Polydioxanon) handelt es sich um ein Material, das seit 30 Jahren in der Chirurgie für innere (subcutan) Nähte eingesetzt wird. Diese Fäden, die es in unterschiedlichen Stärken und Längen gibt, lösen sich innerhalb von 6–12 Monaten komplett auf, bewirken aber im Gewebe eine Kollagenneogenese, d.h. die körpereigene Faserbildung wird stimuliert und die Wirkung bleibt weit über die Lebenszeit der Fädchen erhalten. Dadurch wird das Erscheinungsbild der Haut gefestigt und gestrafft.

Nebenwirkung sind eventuell auftretende Hämatome im Behandlungsbereich.

Die Kosten einer Behandlung liegen zwischen 300 EUR bei Oberlippenfältchen und 1500 EUR bei einer Full-Face Behandlung.

Fadenlifting/Lifting ohne Skalpell

Das Fadenlifting mit Silhouette soft® ist eine nicht invasive, absolut schonende Methode, um Ihrem Gesicht oder Ihrer Halsregion wieder die ursprüngliche Kontur bzw. Straffheit zurückzugeben.

Nach einigen winzigen Injektionen eines örtlichen Betäubungsmittels wird die betroffene Region mit hauchfeinen Silhouette-Soft-Fäden unterfüttert und somit wieder Spannung erzeugt. Die Gesichtskonturen werden wieder straff, sowie Wangen und Mundwinkel angehoben. Die Methode eignet sich ebenfalls zur Straffung der Halsregion und zur Anhebung der Augenbrauen.

Die Fädchen bestehen aus Polymilchsäure, einem Material, das schon lange in der ästhetischen Medizin angewandt wird, aber auch in anderen Bereichen der Medizin, so beispielsweise in der Kardiologie. Dieses Material wird vom Körper innerhalb von 2 Jahren wieder vollständig abgebaut und regt zugleich das Gewebe zu einer Kollagenneubildung an, so dass die Haut praller und gesünder erscheint.

Das Ergebnis dieser sanften Methode ist sofort sichtbar und lässt sich problemlos mit allen anderen, nicht invasiven ästhetischen Behandlungsformen kombinieren. Der Eingriff dauert etwa 30 Minuten. Ebenso wie bei  einer Filler-oder Botulinumtoxin-Behandlung, können Sie Ihre gewohnte Alltagstätigkeit direkt nach dem Eingriff wieder aufnehmen.

Die Behandlungskosten für das Fadenlifting richten sich nach der Anzahl der eingebrachten Fäden und beginnen bei 980 EUR.